Wahlergebnisse

Freud und Leid liegen oft nah beieinander. So auch bei den Wahlen am Sonntag.

Bei allen Wahlen hat die AfD deutlich zugelegt. Die Skandale der AfD haben wohl viele nicht interessiert, ebenso, dass sie bei uns im Kreis nicht präsent waren und nicht mal sich die Mühe gemacht haben irgendwo ein Wahlprogramm zu erstellen.
Das überrascht nicht, bleibt aber dennoch erschreckend.

Europawahl
Bei der Europawahl hat die SPD 1,88 % verloren. Im Neckar-Odenwald-Kreis war es ein Rückgang sogar um 2,27 % und war es 1,43 % die uns zur letzten Europawahl fehlen.

Die SPD hat insgesamt zwei Sitze verloren (von 16 auf 14). Das Positive ist jedoch, dass wir mit René Repasi und Vivien Costanzo wieder zwei Abgeordnete aus Baden-Württemberg im Europäischen Parlament vertreten sein werden.

Kreistagswahl
Wir haben im Vergleich zum letzten Kreistagswahl im Neckar-Odenwald-Kreis einen Sitz verloren. Dies liegt aber an den Ausgleichsmandaten, denn erfreulicherweise konnten wir sogar 0,09 % zulegen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewählten:

Meikel Dörr (Wahlkreis 1)
Jürgen Mellinger (Wahlkreis 1)
Dr. Valentin Hoß (Wahlkreis 2)
Ralph Gaukel (Wahlkreis 3)
Dr. Dorothee Schlegel (Wahlkreis 4)
Ralf Schnörr (Wahlkreis 5)
Patrick Haag (Wahlkreis 6)
Julian Stipp (Wahlkreis 7)
Georg Nelius (Wahlkreis 7)


Alle Wahlergebnisse können hier nachgelesen werden:

Europawahl 2024 und Wahl des Kreistags 2024 - Wahlenübersicht (komm.one)

Kandidat*innen für die Kreistagswahl in Buchen

Bei der Kreismitgliederversammlung in der Minneburghalle in Neckargerach wurde das Wahlprogramm und die Kandidatinnen und Kandidaten für die Kreistagswahl gewählt.

Ebenso informierte der Vorstand über die Ereignisse im letzten Jahr. Nach dem Kassenbericht wurde der Kreiskassierer Alexander Weinlein einstimmig entlastet.

Die Kreistagsfraktionsvorsitzende Heide Lochmann bedankte sich bei der ganzen Vorstandschaft für deren Arbeit in den letzten Jahren.

Für den Wahlkreis Buchen wurden alle Kandidatinnen und Kandidaten für die Kreistagswahl einstimmig gewählt. Als Spitzenkandidaten werden Markus Dosch und Lisa Bundschuh antreten. Platz drei hat Dr. Valentin Hoß als Parteiloser erhalten. Danach folgen Max Fischer, Volker Schwender, Alexander Weinlein und Jörg Beuschel. Die Ersatzkandidatin ist Belinda Beuschel.

Außerdem wurde vom Ortsverein Buchen Torsten Fahrbach als Ersatzkandidat im Wahlkreis Adelsheim, Osterburken, Ravenstein, Rosenberg, Seckach ohne Gegenstimme gewählt. 100 % der Stimmen erhielt vom Buchener Ortsverein Heidi Trunk für den Wahlkreis Binau, Fahrenbach, Limbach, Mudau, Neckargerach, Waldbrunn und Zwingenberg für dem zweiten Listenplatz.

SPD-Bundestagskandidatin Anja Lotz zu Besuch im Neckar-Odenwald-Kreis

Die SPD-Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Neckar-Odenwald- und Main-Tauber-Kreis, Anja Lotz, besuchte die eva-Seniorendienste in Hainstadt.

Begleitet wurde sie von Kreisrat Norbert Bienek, dem stellvertretenden Kreisvorsitzenden der SPD, Markus Dosch, und Alexander Weinlein, der stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins Buchen.

Die eva-Seniorendienste bieten ein breites Pflegeangebot an. Während das Helmut-Galda-Haus stationär ausgerichtet ist, kann im Rüdt-von-Collenberg-Haus der ambulante Dienst und die Tagespflege in Anspruch genommen werden. Dass außer den ambulanten betreuten Kunden noch zusätzlich 72 Bewohnerinnen und Bewohner stationär und im Normalbetrieb 20 Gäste in der Tagespflege betreut werden können, ist sowohl der Leitung Sonja Mistele, Birgit Röckel und Astrid Diehm zu verdanken, als auch all den Pflegerinnen und Pfleger, die gewissenhaft und mit viel Herzblut arbeiten. Für Birgit Röckel, der Leiterin des ambulanten Dienstes, ist ganz klar: „Der Beruf in der Pflege ist eine Berufung.“ Jede und jeder wünscht sich dort ein würdevolles Leben. Dies gilt sowohl für die Leitung, als auch für die Angestellten und vor allem für die Gäste, Kunden und Bewohner. Der Grundsatz: „... zuerst muss die Seele bewegt werden“ begleitet dort alle, die im Haus ein- und ausgehen. Alle arbeiten dort gerne und freuen sich darauf, wenn andere auch die Chance nutzen würde, diesen Beruf zu erlernen.

Georg Nelius tritt nicht wieder an!

Der Landtagsabgeordnete Georg Nelius (SPD) hat am Freitag (15. Mai 2020) bekannt gegeben, dass er sich nicht erneut als Kandidat seiner Partei für die Landtagswahl 2021 bewirbt.

Nelius vertritt seit 2007 den Neckar-Odenwald-Kreis im Landtag von Baden-Württemberg. Zu seinen Aufgabenschwerpunkten gehört die Politik für den Ländlichen Raum und das Petitionsrecht.

Mit dem gewohnten Engagement werde er weiterhin bis zum Ende der Legislaturperiode bis Mai 2021 seinen Wahlkries in Stuttgart vertreten.

Die Entscheidung, sich nicht wieder erneut für seine Partei um ein Mandat zu bewerben, sei ihm nicht leicht gefallen, so Nelius.

Er möchte mehr Zeit für seine Familie haben.

Die politische Bühne will er aber nicht verlassen. „Fraktionsvorsitzender der SPD im Mosbacher Gemeinderat und Kreisrat im Neckar-Odenwald-Kreis werde ich weiterhin bleiben“, so Nelius.

 
Kommunalwahl ... Mach mit!

 

Veröffentlicht am 26.09.2018 in Wahlen

Demokratie selbst gestalten!
Nicht nur alle vier Jahre wählen gehen, sondern seine Meinung einbringen und aktiv mitgestalten. Nichts besseres als vor Ort sich zu engangieren und das am besten bei der Kommunalwahl. Wir sind bereits ein gutes Team mit guten Ideen.
Direkter und näher geht nicht.
Die Demokratie braucht mehr Demokraten.
Mach mit!

Bürgermeisterwahl Binau

René Friedrich holt im ersten Wahlgang über 64 Prozent

Der 37-Jährige setzte sich gegen den Mitbewerber Steffen Walter durch.

Nächste Termine

Alle Termine öffnen.

21.07.2024, 11:00 Uhr - 14:00 Uhr Sitzung geschäftsführender Kreisvorstand

23.07.2024, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr wahrgenommen - wir fragen nach

31.07.2024, 18:00 Uhr - 18:30 Uhr Sitzung geschäftsführender Kreisvorstand