SPD Neckargerach-Zwingenberg

Liebe Bürgerinnen und Bürger, herzlich Willkommen auf unserer Webseite. Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit. Bei Fragen, Anregungen oder Anmerkungen wenden Sie sich bitte an uns. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen, auf Ihre Impulse, auf Diskussionen und auf viele Menschen vor Ort, die mit uns Sozialdemokratie gestalten wollen.

Vorsitzender Ralf Schifferdecker

 

26.10.2021 in Bundespolitik

Konstituierende Sitzung des 20.Bundestags

 

Wir gratulieren Bärbel Bas zu Ihrer Wahl und wünschen Alles Gute!

 

27.09.2021 in Aktuelles

Bundestagswahl 2021

 

Der SPD Ortsverein Neckargerach bedankt sich herzlich bei Allen Wählern für Ihr Vertrauen bei der Stimmabgabe. In Zwingenberg hat die SPD das kreisweit beste Ergebnis einfahren können. Auch in Neckargerach konnte ein sehr gutes Ergebnis erzielt werden. Auch unsere zahlreichen ehrenamtlichen Helfer unseres Ortsvereins für Ihren unermüdlichen Einsatz während des Wahlkampfs gebührt unser Dank.

Im Namen des Vorstands

Ralf Schifferdecker(Ortsvereinsvorsitzender)

 

18.09.2021 in Allgemein

Feierstunde zum 50. Gründungsjubiläum der SPD Binau

 

(rt) Im Rahmen einer Feierstunde, natürlich mit Hygienekonzept und 3-G-Regeluingg,  wurde an das 50. Gründungsjubiläum des SPD-Ortsverein Binau erinnert. Vor genau 50 Jahre wurde von sieben neu der Sozialdemokratischen Partei beigetretenen Binauer Bürgerinnen und Bürgern auf Initiative des damaligen im SPD-Kreisverband Mosbach zuständigen Vorstandsmitglieds und Kreisrats Eckhard Hoffmann aus Obrigheim die Gründung eines neuen SPD-Ortsvereins vollzogen. Als erster Vorsitzender wurde Gerd Teßmer  gewählt, der diese Funktion eben jetzt 50 Jahre ausübt.

Teßmer eröffnete die Feierstunde und freute sich, Walter Hennrich und Jürgen Bieller zwei weitere Gründungsmitglieder begrüßen zu können. Neben den zahlreichen Binauer SPD-Mitgliedern kamen auch Bürgermeister René Friedrich, die Kreisvorsitzenden Dr. Dorothee Schlegel (Billigheim) und Michael Deuser (Ravenstein), die Bundestagskandidatin Anja Lotz und eine Delegation des Nachbarortsvereins Neckargerach-Zwingenberg in den Saal des Dorfgemeinschaftshauses. Wegen der geltenden Corona-Bedingungen musste auf einen größeren Rahmen wie Musikbegleitung und einen anschließenden Stehempfang verzichtet werden.

 

12.09.2021 in Bundespolitik

Arbeit wertschätzen- Josip Juratovic

 

„Arbeit wertschätzen“, war das Thema eines Vortrages und einer Diskussionsrunde mit dem Bundestagsabgeordneten Josip Juratovic (SPD), welcher auch der stellvertretender Sprecher in der Arbeitsgruppe Migration und Integration in der Bundestagsfraktion ist.

Die Jusos Walldürn-Buchen haben zusammen mit dem SPD-Ortsverein in Buchen den Bundestagsabgeordneten, welcher auch freigestellter Betriebsrat von Audi in Neckarsulm ist, hierzu in das Hotel-Restaurant „Zum Schwanen“ in Hainstadt eingeladen.

Markus Dosch, der 1. Vorsitzende des Ortvereins, durfte neben zahlreichen Gästen auch die Bundestagskandidaten der SPD, Anja Lotz und den Kreisvorsitzenden Michael Deuser begrüßen.

Nach einem Impulsvortrag von Josip Juratovic, in dem er über die Veränderungen und den Herausforderungen von der industriellen Revolution bis bin zum Homeoffice referierte, moderierten die Jusos Philipp Hensinger und Drilon Abazi durch den Diskussionsabend.

Der Bundestagsabgeordnete hat nicht nur als Politiker manchen Wandel in der Arbeitswelt mitbekommen, sondern auch bei seiner 17-jährigen Beschäftigung als Fließbandarbeiter bei Audi. Durch die Robotik sind Arbeitsplätze weggefallen, aber durch die Notwendigkeit des Programmierens auch neue dazu gekommen. Dennoch seien in der Zeit mehr Arbeitsplätze geschaffen worden als weggefallen sind. Daher führt Josip Juratovic aus, dass es ihm wichtig sei, dass man die Ängste der Modernisierung nehmen müsse und dass man die Arbeit der Beschäftigten wertschätze. Die soziale Verantwortung sei hier wichtig und dazu zähle seiner Meinung nach auch die Bezahlung. Ein Mindestlohn von 12 € in der Stunde sei notwendig damit man am Ende nicht nur mit der Grundrente auskommen muss.

Mit Respekt vor Arbeit und fairen Löhnen, werben die Sozialdemokraten im Wahlkampf. Das Ziel ist, einen gerechteren und fairen Sozialstaat mit Respekt vor Arbeit. Dafür setzt sich nicht nur Olaf Scholz ein, sondern auch die Kandidaten vor Ort, wie Josip Juratovic und die Bundestagskandidatin Anja Lotz. Der Bundestagsabgeordnete sprach nicht nur von notwendigen Lohnangleichung, sondern auch über die Erfolge der letzten vier Jahre, wie die Ausweitung des Kurzarbeitergeldes. Die Arbeitswelt werde weiter künftigen Herausforderungen mit sich bringen, die begleitet werden müssen. Besonders wichtig seien hier die Sicherung und die Weiterbildung im Bereich der Ausbildung. Dies wolle man mit einer Ausbildungsgarantie schaffen, sowie mehr Anreize für Auszubildende.

Anja Lotz ergänzte am Ende, dass es eine Aufgabe der SPD sei Tarifbindungen zu vereinbaren und diese aufrecht zu erhalten. Die SPD müsse anstoßen, dass neben den Löhnen auch die Arbeitsbedingungen dringend verbessert werden, vor allem in sozialen Bereich.

 

06.09.2021 in Allgemein

Unser "Betreuungsabgeordneter Jan-Peter Röderer

 

Molekularbiologe? Die Reaktionen auf diesen Beruf ist Jan-Peter Röderer gewöhnt: „Man hat auf jeden Fall einen Gesprächseinstieg“, lacht der jüngste Abgeordnete der Fraktion (Jahrgang 1986). In seinem Heimatort Eberbach bei Sinsheim ist er hingegen weniger als Molekularbiologe, sondern vielmehr als Jan-Peter Röderer bekannt. Als sozialdemokratischer Stadtrat, als Fußballspieler, als leidenschaftlicher Karnevalist, als Ortsvorsitzender der SPD. Als bekennender Landbewohner will sich Röderer besonders für den ländlichen Raum einsetzen, dazu gehört für ihn auch die Digitalisierung mit all ihren Facetten. Hier die Erfahrungen aus Gemeinderat und Landtag zusammenbringen? Bitte gern! Und was man als Politiker von der Molekularbiologie lernen kann, klingt bei Röderer ganz verständlich: „Forschung ist harte Arbeit, Trial-and-Error und manchen Misserfolg, ehe es einen Erfolg gibt. Man lernt da eine gewisse Beharrlichkeit“. Neue Kräfte für diese Beharrlichkeit findet der Familienvater (eine kleine Tochter) nicht nur beim Sport, sondern auch mit seinen fünf Gitarren oder auf Rockfestivals. Und noch ein Geheimnis: „Mehrere Tattoos zu haben, ist unter den Abgeordneten sicher auch eher die Ausnahme“. Das wäre auch ein Gesprächseinstieg.

 

Zur Website: https://jp-roederer.de